Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite. Mein Name ist Justus Klebe und ich bin der Kreisvorsitzender der SPD in Flensburg.

Hier informieren wir Sie über unsere Themen, Vorhaben und Debatten, die wir derzeit in der Partei bearbeiten. Halten Sie aber auch über aktuelle Fragestellungen und unseren Postionen hierzu, auf dem Laufenden.

 

Am internationale Tag gegen Homo-, Trans- und Bi- Feindlichkeit, hat Flensburg erneut ein Zeichen für Toleranz und Vielfalt gesetzt. Die SPD hat sich sehr gefreut wieder ein Teil der Veranstaltung sein zu dürfen und gemeinsam mit anderen Partnern aus Politik und Gesellschaft, auch weiterhin für ein buntes Flensburg zu kämpfen. Vielen Dank an die Personen, die diese Veranstaltung Jahr für Jahr auf die Beine stellen.

 

Kevin Kühnert im Gespräch mit den Kandidaten für die Kommunalwahl

 

Am Montag, dem 30.04. war Kevin Kühnert, eingeladen durch die Juso Hochschulgruppe, in Flensburg zu Gast. Nach einer Führung über den Campus der Europauniversität und einer Rosenverteilung auf dem Holm, widmete sich Kühnert den Fragen vieler junger Menschen aus der Stadt. Kühnert, der in seiner Heimat Berlin selbst aktiv Kommunalpolitik betreibt, sprach von ähnlichen Problemen und Chancen, die es in vielen Kommunen in ganz Deutschland gibt.

Kevin Kühnert mit den Flensburger Kandidaten bei der Verteilung der Rosen auf dem Südermarkt

 

Besonders bezog sich Kühnert auf Fragen des Wohnraums und auf den ÖPNV und hielt die Ideen, einer Quote für den sozialen Wohnraum und der Kostenfreiheit im ÖPNV für Kinder, Schüler und Azubis für wichtig.

 

Justus Klebe
Kreisvorsitzender der SPD Flensburg

SPD-Fraktion fordert Verlässlichkeit für Bahn- und Radwegeplanungen

Vorhandenen Bahnhof sichern, Anbindung verbessern, Umfeld attraktiv gestalten

Zur aktuellen Diskussion um den Radweg auf dem Bahndamm und das Flensburger Bahnkonzept nimmt die SPD-Ratsfraktion wie folgt Stellung: Weiterlesen

Stadtrundgang mit Axel Kohrt (Bild: Kienaß)

 

Das Wetter war durchwachsen, die Teilnehmerzahl gut, das Thema interessant.

Der Stadterneuerungsprozess im Stadtteil Fruerlund der letzten Jahre wurde anschaulich und Faktenreich durch Axel Kohrt, dem Vorsitzenden des Umwelt- und Planungsausschusses erläutert.

Anhand von alten Bildern und den vielen Erinnerungen der Teilnehmenden konnten vor Ort die umgesetzten Maßnahmen wertgeschätzt werden.

„Fruerlund war und ist noch mehr ein Stadtteil in dem man sich wohlfühlen kann“, so Axel Kohrt, der sich mit dieser Aussage im Einklang mit den Teilnehmenden befand.

Dass sich auch Kinder im Stadtteil wohlfühlen zeigte der Kindgerechte Spielplatz für alle Altersklassen, der auch sofort von den begleitenden Kindern gestürmt wurde.

Kritische Worte gab es nicht unerwartet zu dem Pflegezustand des Volksparks. Hier verwies Helmut Trost auf einen aktuellen Antrag der Ratsfraktion, der bald Abhilfe schaffen soll.

Insgesamt ein gelungener Start in die Stadtteilrundgang-Saison 2018

Weiterlesen

 

Die duale Berufsausbildung in Deutschland mit betrieblicher Ausbildung und Berufsschule hat einen guten Ruf. Doch das Angebot an Ausbildungsplätzen geht zurück und die Betriebe bevorzugen verstärkt Jungendliche mit höheren Abschlüssen. Jugendliche, die langsamer lernen, bei denen ein Förderbedarf vorliegt oder die einen Migrationshintergrund aufweisen, haben große Probleme, nach Klassenstufe neun in die berufliche Ausbildung zu wechseln. Das gilt auch für Jugendliche mit dem ersten allgemeinbildenden Schulabschluss (ESA) und inzwischen selbst für solche mit dem mittleren Schulabschluss (MSA).

Sie landen dann häufig im wenig effektiven Übergangssystem mit seinen Warteschleifen und werden später häufig arbeitslos. Rechnet man die durch die PISA-Schulleistungsvergleiche ausgewiesenen RisikoschülerInnen dazu, die nur über eine rudimentäre Lesekompetenz verfügen, zählt rund ein Fünftel eines Schülerjahrgangs zu dieser Gruppe. Jeder sechste junge Erwachsene hat keine abgeschlossene Berufsausbildung.

Weiterlesen

 

Am vergangenem Wochenende hat die SPD im 360°-Haus in Mürwik den Startschuss für den Kommunalwahlkampf gegeben. Mit der Aktion „Wünsch Dir Dein Flensburg“ wurde nach den Wünschen und Zielen gefragt, die die Bürgerinnen und Bürger der Politik mit auf den Weg geben. Von der Umgestaltung der Parkplatz Situation am Ostufer bis zu besserer Bürgerbeteiligung war ein großes Themenspektrum vorhanden.

Besonders gefragt war der Bereich Stadtentwicklung. Hier stand der Ausschussvorsitzende Axel Kohrt Rede und Antwort. „Unsere Politik erleben die Menschen dieser Stadt sofort, das ist für uns eine große Verantwortung“.

Weiterlesen

Flensburg ist eine tolle Stadt, hat aber auch noch Potenziale und Entwicklungsmöglichkeiten. Um diese Stadt weiterzuentwickeln, möchte die SPD Flensburg gerne mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen und die Wünsche und Vorstellungen in die nächste Ratsperiode mitnehmen. Gleichzeitig möchte die SPD auch ihre Ideen für die Stadt vorstellen und in einen spannenden Dialog eintreten. Die Veranstaltung findet am 24. März ab 10 Uhr im SBV 360°- Haus (Mürwiker Straße 28, 24943 Flensburg) statt.

Justus Klebe
Kreisvorsitzender

„Erst offene Fragen umfassend klären, dann entscheiden!“

Es sind noch zu viele Fragen der betroffenen Eltern unbeantwortet, der Dialog zum Offenen Ganztag muss deshalb fortgesetzt werden. Kreisvorstand und Ratsfraktion der SPD streben eine Verschiebung der geplanten Ratsentscheidung  an und fordern noch mehr Aufklärung und Transparenz. Ursprünglich sollte bereits am kommenden Donnerstag die Abstimmung über die Beschlussvorlage der Verwaltung: „Richtlinie für die Erhebung von Elternbeiträgen im Offenen Ganztag an den Grundschulen in Trägerschaft der Stadt Flensburg“ erfolgen. Das Ziel, die Qualität des Offenen Ganztags zu verbessern, steht für die SPD außer Frage. Eine reine „Kinderaufbewahrung“, wie zuletzt von Einzelnen aus Kostengründen gefordert, kommt für die SPD nicht in Frage. Wir wollen pädagogische Qualität. Dabei geht es der SPD nicht nur um die inhaltliche Diskussion: „Zu viele Verfahrensfragen sind offen, nach wie vor gibt es bei den Betroffenen große Verunsicherung hinsichtlich der entstehenden Kosten“, erläutert der Fraktionsvorsitzende Helmut Trost: „Gut ist, dass jetzt die Geschwisterermäßigung kommt. Dabei unterstützen wir die Forderung, sie systemübergreifend einzuführen – sie muss auch dann gelten, wenn Kinder einer Familie sowohl im Offenen Ganztag als auch in der Kindertagesbetreuung angemeldet sind.“

Weiterlesen

Jusos-bei-Aktiv-Bus

Bei einem Gespräch und einer anschließenden Unternehmensbesichtigung, haben sich einigen SPD Ratskandidaten und der Fraktionsvorsitzende über die zukünftigen Plänen der Aktiv Bus Leitung informiert.

Ein Thema war hierbei der weitere Ausbau der klimafreundlichen Elektrobus-Flotte Gleichzeitig wurde viel über die derzeitig hohe Auslastung der Buslinien und über mögliche Wege, die Linien langfristig zu entlasten, gesprochen. „Ziel muss es sein, auch weiterhin neue Fahrgäste zu gewinnen.“, so Paul Hemkentokrax Geschäftsführer von Aktiv Bus.

Weiterlesen

© Herbert Ohms

Die SPD Flensburg freut sich, dass nun auch die CDU den Vorstoß der SPD zur Grundsteuersenkung unterstützt. Verwunderlich ist dieser Schritt jedoch trotzdem, da die CDU 2016 noch der Vorreiter bei der Erhöhung der Grundsteuer war. Eine Steuerentlastung in diesem Bereich wäre für viele Flensburgerinnen und Flensburger eine echte und direkte Entlastung. Aus diesem Grund hat die SPD Schritte in diese Richtung in ihr Kommunalwahlprogramm aufgenommen.

Weiterlesen