© Herbert Ohms

Die SPD Flensburg freut sich, dass nun auch die CDU den Vorstoß der SPD zur Grundsteuersenkung unterstützt. Verwunderlich ist dieser Schritt jedoch trotzdem, da die CDU 2016 noch der Vorreiter bei der Erhöhung der Grundsteuer war. Eine Steuerentlastung in diesem Bereich wäre für viele Flensburgerinnen und Flensburger eine echte und direkte Entlastung. Aus diesem Grund hat die SPD Schritte in diese Richtung in ihr Kommunalwahlprogramm aufgenommen.

Justus Klebe stelle jedoch auch klar: „Eine Grundsteuersenkung kann nur umgesetzt werden, wenn wir in Flensburg ein geeignetes Modell der Gegenfinanzierung finden. Der Erfolg der Kita-Offensive darf durch einen solchen Schritt nicht gefährdet werden.“

Der nächste Schritt der SPD Ratsfraktion wird es nun sein, der Verwaltung den Auftrag zu erteilen, auszuloten, was es für Finanzierungsmodelle gibt, eine Grundsteuersenkung aufzufangen.

Justus Klebe
Kreisvorsitzender