Willkommen beim AfA-Kreisverband-Flensburg
Veröffentlicht von SPD-Flensburg am: 14.09.2017, 19:55 Uhr (1331 mal gelesen)
[Bundestagswahl]
Nachdem das Beschädigen oder Abreißen ihrer Wahlplakate eine neue Größenordnung erreicht hatte, entschloss sich nun die Flensburger SPD, Anzeige bei der Polizei zu erstatten.

 
Veröffentlicht von AfA Flensburg am: 09.09.2017, 21:09 Uhr (902 mal gelesen)
[Arbeit]
Das schnelle Finden eines geeigneten Grundstücks für den Krankenhausneubau ist als ein starkes Zeichen in die Zukunft unserer Stadt zu sehen. Neben dem Bau drei neuer Schulen ist dies die wichtigste Entscheidung der letzten Jahre. Bei aller Perspektive und Hoffnung, die die Entscheidung für einen modernen Krankenhausneubau mit sich bringt, sollte man einige Dinge nicht aus den Augen verlieren.

 
Veröffentlicht von SPD-Flensburg am: 27.08.2017, 11:02 Uhr (3498 mal gelesen)
[Soziales]
Flensburg eignetet sich auf Grund seiner Sozialstruktur sehr gut dazu, die Einführung des Bedingungslosen Grundeinkommens zu testen. Dies meint jedenfalls der Vorsitzende der Flensburger SPD, Florian Matz. Er möchte das Flensburg der Ort wird, an dem die von den Kieler Koalitionsparteien vereinbarte Erprobung der Einführung eines Bedingungslosen Grundeinkommens durchgeführt wird.

 
Veröffentlicht von AfA Flensburg am: 14.07.2017, 13:17 Uhr (1363 mal gelesen)
[Arbeit]
Wie wichtig eine gut organisierte Arbeitnehmerschaft in einer starken Gewerkschaft ist, zeigt der aktuelle Tarifabschluss im KFZ-Gewerbe. Mit der Lohnerhöhung von 2,9 % in diesem Jahr und noch einmal im nächsten Jahr sind die Kolleginnen und Kollegen zufrieden. Wichtig war ihnen, dass der Abschluss deutlich über der Teuerung liegt.

 
Veröffentlicht von AfA Flensburg am: 02.06.2017, 13:34 Uhr (2421 mal gelesen)
[Arbeit]
In der Nacht vom 31.05. auf den 01.06 nahmen Vertreter der AfA Flensburg an der Kundgebung der IG Metall zum Ende der Friedenspflicht im KFZ-Handwerk teil. Um 00:01 Uhr eröffnete Ulf Thomsen, Handwerkssekretär der IG Metall, die Veranstaltung und begründete die Tarifforderung: „Den Unternehmen geht es gut. Insbesondere in den Werkstätten läuft das Geschäft. Die Forderung von fünf Prozent ist deshalb völlig gerechtfertigt.“

 

72163 Aufrufe seit Mai 2003