Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB)

11.09.2018

Flensburger SPD-Bildungspolitiker wählen neuen Vorstand

Die Flensburger SPD-Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB) hat auf ihrer Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt. So hat die bisherige Vorsitzende, Lea Schulz, ihr Amt abgegeben. Der neue Vorsitzende Henning Evers, welcher Lehramtsstudent und bürgerliches Ratsmitglied ist, freut sich über die neue Aufgabe und dankt der bisherigen Vorsitzenden, die weiterhin als stellvertretende Vorsitzende aktiv bleibt: „Die sozialdemokratischen Bildungsimpulse von der von Lea Schulz geführten AfB haben auch über die Stadtgrenzen hinweg große Anerkennung erzielt. Wir werden in der kommenden Zeit gemeinsam gezielte Impulse im Bereich der Lehrer- und Hochschulbildung, aber auch im Bereich der digitalen Bildung und Inklusion setzen.“ Für Evers ist klar, dass die SPD gerade auf landespolitischer Ebene klare Gegenentwürfe zu denen der amtierenden Landesregierung liefern muss. Gerade die Beratungen zum Lehrkräftebildungsgesetz im Landtag in der vergangenen Woche geben Evers zu denken: „Es ist problematisch, wenn Hochschulkooperationen im Bereich der Lehrerbildung aufgekündigt und das Problem des Lehrermangels auch dadurch weiter ignoriert wird. Gerade in Flensburg stellen wir uns dem entschieden entgegen.“