SPD-Ratsfraktion - Sozial. Gerecht. Für Flensburg.

Medieninformationen der SPD Flensburg

Ratsversammlung im LIVE-Stream

Ratsversammlung LIVE

Webmaster
Andrea Helgert
Willkommen bei der SPD-Ratsfraktion Flensburg

 

Für unser Flensburg!

 

Herzlich willkommen auf der Seite der SPD-Ratsfraktion! 

Hier wollen wir Sie darüber informieren, wie sich unser politisches Leitmotiv in der praktischen Arbeit widerspiegelt: Wir stehen für ein sozial gerechtes Flensburg. In unserem Arbeitsprogramm haben wir deutlich gemacht, mit welcher Grundausrichtung wir arbeiten und welche Ziele wir erreichen wollen. Wir wünschen uns Flensburg als lebendiges, pulsierendes Oberzentrum der Region - geprägt von Innovation, Beschäftigung und Lebensqualität und als sozial gerechte Stadt, in der Chancengleichheit nicht nur eine leere Floskel ist. Dafür brauchen wir eine leistungsfähige Infrastruktur, eine gezielte Arbeitsmarktpolitik, soziale Gerechtigkeit und eine Bildungsoffensive.

Mit freundlichen Grüßen

Helmut Trost

(Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion)

 

Unsere neue Oberbürgermeisterin: Simone Lange

 

Flensburg. Am 5. Juni 2016 war es soweit: Wahltag in Flensburg. Für SPD, CDU und Grüne ging unsere Landtagsabgeordnete Simone Lange ins Rennen. Die harte Arbeit im Wahlkampf und das breite und bundesweit sehr ungewöhnliche Bündnis haben sich gelohnt. Schon im ersten Wahlgang erreichte sie die erforderliche Mehrheit von mehr als 50 Prozent der Stimmen. Die Ratsfraktion gratuliert ganz herzlich und freut sich auf die Zusammenarbeit mit der neuen OB. Die Wahlbeteiligung betrug 31,0 Prozent und liegt damit etwas höher als bei der vorherigen Wahl (2010, 27,8 Prozent). Und so sieht das vorläufige amtliche Endergebnis aus:

Jens Drews (parteilos).: 8,3 %

Simon Faber (SSW): 22,8 %

Simone Lange (SPD/CDU/Grüne): 51,4 %

Kay Richert (FDP): 17,6 %

Unsere Stadt muss mehr aus ihren Möglichkeiten machen - dafür steht Simone Lange. "Ich glaube an Flensburg und seine Zukunft. Einen schöneren Ort zum Leben und Arbeiten kann ich mir nicht vorstellen", machte sie bei ihrer Nominierung deutlich. Sie hat klare Vorstellungen von dem, was sie erreichen will: "Mein Ziel ist, dass Flensburg für all seine Bürgerinnen und Bürger - unabhängig von Alter, Herkunft, Familienstand oder Einkommensklasse - eine lebenswerte Stadt wird und bleibt." Der Amtsantritt von Simone Lange erfolgt zum 15. Januar 2017.

Glückwünsche und Blumen für Simone Lange! Unser Fraktionsvorsitzender Helmut Trost und die zukünftige Oberbürgermeisterin (Foto: Herbert Ohms)

SPD-Ratsfraktion - Sozial. Gerecht. Für Flensburg. - neueste Artikel
Grüne und SPD: vom 22.07.2016



Veröffentlicht von SPD-Fraktion Flensburg am: 22.07.2016, 08:37 Uhr (62 mal gelesen)
[Umwelt]
"Befürchtungen ernst nehmen, Risiken für Mensch und Natur ausschließen"

Rationalität und verantwortungsvolles Handeln siegen über Panikmache und Schreckensszenarien

Welches ist der richtige Weg, als Kommune mit dem Thema Lagerung von Abbruchmaterialien aus AKW-Rückbauten umzugehen? Wie findet man Wege, alle Risiken auch für folgende Generationen auszuschließen?

 
Veröffentlicht von SPD-Fraktion Flensburg am: 24.06.2016, 08:20 Uhr (219 mal gelesen)
[Verkehr]
Die SPD-Ratsfraktion ist gegen ein gemeindliches Vorkaufsrecht im Zusammenhang mit einem neuen Fernbahnhof in Weiche, bevor dieser im Grundsatz beschlossen ist.

In der aktuellen Ratsversammlung soll über ein gemeindliches Vorkaufsrecht für Flächen entschieden werden, die für einen möglichen Fernbahnhof in Weiche benötigt werden.

 
Veröffentlicht von SPD-Flensburg am: 17.06.2016, 11:37 Uhr (733 mal gelesen)
[Landtagswahl]
Die Frage nach der möglichen Nachfolge von Simone Lange bei der Landtagswahl 2017 geisterte bereits während des zurückliegenden Oberbürgermeister-Wahlkampfes im Hintergrund herum. Es wurde sogar behauptet, es gäbe hier Absprachen mit der CDU. Dass dies nicht der Fall ist, wurde in der gestrigen Sitzung des SPD-Kreisvorstandes deutlich, in der gleich zwei namhafte Bewerber um die Landtagskandidatur ihren Hut in den Ring warfen.

 
Veröffentlicht von SPD-Fraktion Flensburg am: 16.06.2016, 08:38 Uhr (221 mal gelesen)
[Allgemein]
Die SPD-Ratsfraktion fordert eine zeitgemäße IT-Ausstattung an allen allgemeinbildenden Schulen Flensburgs. Hierzu gehören Breitband-Internetanschlüsse, WLAN und Beamer in allen Klassenräumen, ein zentraler Internetfilter für den Jugendschutz, eine datenschutzkonforme Speichermöglichkeit für Unterrichtsmaterialien und Schülerarbeiten sowie Druckmöglichkeiten für Schüler und Lehrkräfte. Über einen Zeitraum von fünf Jahren soll an allen Schulen eine vergleichbare IT-Basisinfrastruktur geschaffen werden.

 

160341 Aufrufe seit November 2002        
 
Der Fraktionsvorsitzende Helmut Trost

 

Unser Programm für unser Flensburg

Klimapolitk in Flensburg

Sozialdemokratische Kommunalpolitik

 

Behinderte Menschen in der SPD